Beiträge von CmdGabriel

    Zitat von "Eagleeye"

    Bisher nur die Sachen, die David Weber beigesteuert hat (also den Storyband BOLO! und den Roman "Old Soldiers", der ja auf einer der Stories aus BOLO! aufbaut.) Den Roman von Ringo und Evans "Road to Damascus" hatte ich mal angefangen - aber mit dem bin ich nicht so ganz warm geworden ...


    Die Sachen von Laumer selbst, soweit ich sie antiquarisch noch bekommen konnte, warten noch darauf, von mir gelesen zu werden.


    Hi Eagleeye,
    Ich habe gestern "Road to Damascus" fertig gelesen und finde ihn bemerkenswert. Er startet als Military SF und wandelt sich dann in Richtung Anti-Diktatur-Familiendrama. Hast DU ihn fertig gelesen?
    Greetz
    Gabriel

    Zitat von "AtlanVIII"

    hab grad "honor of the regiment" durch


    ansammlung von netten kurzgeschichten über bolos aber von ner serie noch keine spur :)


    Jetzt habe ich ne Liste gefunden
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://en.wikipedia.org/wiki/Bolo_(tank">http://en.wikipedia.org/wiki/Bolo_(tank</a><!-- m -->)

    Zitat von "TechnikFreak"

    Wie heist deine Ally?


    Derzeit bin ich in Sunshine. Also dort mit Hinweis auf mich bewerben.
    Aber leider ist das Spiel gerade etwas im Stillstand... die Lage ist zu stabil, um Spaß zu machen... Evtl. gibt es ja irgendwann einen Reset.... dann werden die Karten neu verteilt.
    Es wird Zeit, dass ich mein HH-Game weiter entwickle... ;-)

    Perfekte Menschen in der RNM?


    Auf meine Frage komme ich durch die Korrekturen eines netten HH Forum Lesers und Schreibers an einem meiner Texte.
    Wenn man Webers HH liest bekommt man den Eindruck, dass die inkompetenten Menschen immer nur in der Politik sitzen und im Militär per se nur perfekte, tolle, intelligente Leute sind.
    Das passt etwas zu dem, was man über Weber und seiner Einstellung zu den Angriffskriegen im Irak oder in Afghanistan weis: Er findet das wohl alles ganz super.


    Übernehmen wir diese Sichtweise in unsere FF, weil wir uns eng an die orignialen HHs halten wollen oder
    haben wir die Gelegenheit, dass im FF abzuwandeln, also Schwächen und aweichende Meinungen bei den Militärs zuzulassen?


    Ich denke die "Guten und die Schlechten" sind in unserer Gesellschaft ziemlich "normalverteilt" - warum sollte das in der RNM anders sein?


    Viele Grüße
    CmdGabriel
    Propagandaabteilung
    Navy der Volksrepublik Heaven

    ..noch eines.
    Dieses hat es jedoch in sich... hohe Spieltiefe. (Aus meiner Sicht besser als Xwars und mein eigenes GHO-Trader... ;-) und macht eigentlich genau das was ich mit meinem Diasporaprojekt angefangen hatte ... nur aus Stressgründen gerade nicht weiterentwickle. )


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.ulite.de/">http://www.ulite.de/</a><!-- m -->


    Wer Lust hat reinzuschauen, kann sich gerne bei mir melden. Wir haben schon eine kleine aber feine Ally gegründet.


    Greetz
    Gabriel

    Zitat von "Utah"

    die Amazon Kurzbeschreibung ähnelt dann doch nicht allzusehr der von Gabriel ;)


    kann jemand die Story der 4 Bänder nochmals bissle zusammenfassen?



    Falls Du das meinst:
    "Roger Ramius Sergei Chiang MacClintock versteht die Welt nicht mehr. Er ist jung, athletisch, der dritte in der Thronfolge... Aber warum traut ihm bloß niemand am kaiserlichen Hof? Wieso verrät ihm nicht einmal seine Mutter, die Kaiserin, den Grund dafür? Und warum schickt sie ihn auf einen Provinzplaneten, wo er sie auf einer politischen Veranstaltung vertreten soll, zu der man eher den dritten stellvertretenden Staatssekretär schicken würde? Noch ehe Roger die Antworten auf diese Fragen herausfinden kann, überschlagen sich die Ereignisse, und zum ersten Mal im Leben muss er auf eigenen Füßen stehen - auf einer Welt, auf der jeder Schritt den Tod bedeuten kann ..."


    -> das ist das erste Kapitel. Dann trifft meine Beschreibung zu ;-)

    Auf der im Web kostenlos erhältlichen Romansammlung in der auch die HH-Bücher sind bin ich die letzten Tage auf "March upcountry" gestoßen.
    Ein Trupp Hightech Marines strandet auf einer feindlichen Dschungelwelt und so nach und nach fällt die Technik aus.
    Sehr schönes Buch. Bin schon auf die beiden Fortsetzungen gespannt, die auch dabei sind.
    Gruß
    Gabriel

    Zitat von "Webmaster"

    Die ist noch nicht online, nur bei mir auf meinem lokalen Server. Bevor ich das Ding auf den Server packe, will ich halt die oben genannten Punkte klären.


    Hi,


    hast Du meine PM bekommen?


    Viele Grüße
    Gabriel

    Zitat von "DestroyerJoe"

    Diasporaspiel?
    Hört sich interessant an, worum geht es?


    Hier setzt das Spiel auf:


    Titel: Diaspora
    Zeit: ca. 500 Jahre nach Landung der Galactica auf der Erde; Jahr 0 der neuen Zeitrechnung


    "Ruhe bitte. Es sind alle da. Lasst uns anfangen.", der Vorsitzende der Manticore Settlement Corporation sorgte energisch für Ruhe. "Anston, beginnen sie!"
    "Meine Damen und Herren, unser Traum nähert sich der Erfüllung. Die Fertigstellung der Hope nähert sich dem Ende. Derzeit läuft die Abnahme. Die Werbekampagne für die Siedler ist abgeschlossen und auf einen Platz haben wir 157 Kanidaten. Das bedeutet, wir können tatsächlich die Besten und Fähigsten auswählen. Peter, wollen sie uns ein Update auf den Auswahlprozess geben?"
    Peter Treiber erhob sich und ergriff das Wort: "Die Auswahl fällt uns schwere, als wir gedacht hatten. Gleich vorne weg: Wir werden unseren Zeitplan trotzdem einhalten. Durch die hohe Anzahl der Bewerber haben wir uns entschlossen, weitere Kriterien in die Auswahl aufzunehmen. Neben Alter und Ausbildung schauen wir jetzt noch sehr konkret auf das Potential dieser Personen in der neuen Kolonisierung. Derzeit haben wir eine Vorauswahl von knapp 2000 Bewerbern getroffen, mit denen wir Potentialtests durchführen. Die Test haben diese Wochen angefangen und werden bis nächste Woche abgeschlossen sein. Die Auswertung wird uns aber noch zwei Wochen kosten."
    Nachdem sich Peter Treiber gesetzt hatte, ergriff wieder Anston Churchill das Wort. Die verbliebenen Tagesordnungspunkte waren schnell abgehandelt. Es galt sich hauptsächlich zu versichern, dass alle in der Lage waren den Zeitplan zu halten. Die Meetings des Vorstands der Manticore Settlement Corporation fanden alle zwei Wochen statt, meist direkt hier in New York dem Sitz der vereinten solaren Regierung.
    Was sie vorhatten, sollte Geschichte schreiben. Waren die meisten Kolonisierungen bislang eine staatliche Angelegenheit gewesen, so war die Manticore Settlement Corporation eine der ersten privaten Organisationen, die eine echte Kolonisierung plante und auch durchführte. Der Flug der Hope würde ein neues Zeitalter einleiten. Die Große Diaspora.



    ------------


    -> Im Prinzip Aufbaustrategie.

    Zitat von "Vael"

    Sorry ne du, bin froh wenn ich den Ein und Ausschalter von meinem PCDingens da finde ;)


    Bäh. Also bastle ich gerade alles von Grund auf neu. Wird halt nicht so hübsch, als wenn es jemand getan hätte, der sich damit auskennt.
    Gibt es denn noch jemand, der das kleine "Diasporaspiel" Projekt inhaltlich unterstützen will? Es gäbe da noch ein paar Sachen z ubasteln, für die man nicht unbedingt Programmierkenntnisse braucht.


    Greetz
    Gabriel

    Hi,
    ist hier ein begabter JavaScripter, der mir ein einfaches HTML Benutzerinterface basteln kann? Im Prinzip brauche ich nur zwei auf eine bestimmt Art animierte Menues.
    Viele Grüße
    Gabriel