Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 101.

Sonntag, 4. September 2016, 20:26

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Star Wars Rogue One

Was meinst du mit "Wohnmobile"? Schiffe wie den Falken, die Arbeitsplatz, Krisengebiet, Werkzeug, Killermaschine und Wohnort auf einmal sind? Ist doch völlig normal, geh mal auf ein heutiges Kriegsschiff... da wird jeder Niederländer neidisch

Samstag, 13. August 2016, 17:50

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Star Wars Rogue One

Also der Trailer bringt es rüber, tlw. sehr "alt" im Sinne der Triologie, tlw. neuer Look. Nach "Erwachen der Macht" und den epic shithurricanes um die neuen Filme (ich weigere mich einfach, die drei Machwerke "Triologie" zu nennen ) scheint lucasfilms nun auf dem richtigen Weg zu sein. Ein richtiger Kriegsfilm ohne Lichtschwerter und "Macht" fehlt noch

Montag, 30. Mai 2016, 19:46

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Energielafetten

Zitat Bei der "Casey Klasse" war ein Laser schon um die 70 Meter lang und seitdem sind die Kanonen nicht kleiner geworden. Die Energiewaffen reichen also tief in den Hammerkopf hinein. So eine Angabe habe ich gesucht, danke. Eigentlich waren zumindest bei den Subcapitals die Jagdwaffen ja die schwersten Lafetten. Die Angaben für nasse Panzertürme kenne ich selbst gut genug. es ging lediglich um eine grundsätzliche Angabe, bevor ich mich mit "Mehr" auseinandersetzen wollte.

Montag, 30. Mai 2016, 09:03

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Energielafetten

Ich frage mich schon länger, wie die Energiebewaffnung, also die Großen, nicht die Cluster, dimensioniert sind. Grund: Was hindert die Marinen, schwere Lafetten auf/unter den Hammerköpfen drehbar mit großem bestreichungswinkel anzuordnen? Also die Jagdbewaffnung zur Breitseite hinzuzufügen...

Montag, 14. März 2016, 10:07

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Neues von David


Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:07

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Star Wars - The Force Awakens

Habs auch geschafft... und war milde überrascht. Nach den letzten drei Verbrechen aus dem Hause GL war dieser Teil angenehm nahe am Vorbild. Der Plot quasi 1:1 zu New Hope, alles größer, mehr, bombastischer... Positiv: -Charakteraufbau (soweit möglich, auf der Bösewichtseite ist es erst nach ein wenig Nachdenken "logisch"), genug Rätsel bleiben -CGI etwas zurückhaltender, vor allem die Laser sind keine Balken mehr -Cliffhanger -Harrison Ford ist dabei Negativ: - Storyaufbau: Erklärung, warum es ...

Sonntag, 7. Februar 2016, 11:30

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Die Liga weist genug Sprünge auf, da findet man nur zusammen, wenn man alle "gleich" bedroht. Der Kern um Terra ist ja nicht nur wirtschaftlich/technologisch das Zentrum, sondern auch der primäre Machtknoten der Bürokraten. Auf diesen konzentrieren sie sich mit allen Maßnahmen und sind eher bereit, die Schale/Rand abzuschreiben... auch wenn sie wissen, dass dies den Konzernen aufstößt. Der Kernfokus der Mandarine ist auch Manticore bekannt und wurde durch die Propaganda nach Byng, Crandall und F...

Samstag, 6. Februar 2016, 18:44

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Ich fange mal unten an: MAN-Kapazität: Darüber wurde in Nachbesprechung der Mantie-Führungriege zu Oysterbay spekuliert... Die entsprechende Vermutung kam dort von White Haven und wurde von Caparelli/Givens nicht widersprochen. Ich ziehe den ganzen Vorschlag zurück... nicht weil ich ihn für undurchführbar (oder unnötig) hielte, sondern weil ich vermute, dass der Gott aus der Maschine zuschlagen wird. Angesichts der Zahlen, insbesondere bei SD(P) und den startegischen Planungen/Abschätzungen wund...

Donnerstag, 4. Februar 2016, 09:22

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

1. Auch ohne Apollos (also mit den alten Mk23 und sogar Mk16G) kann die Allianz allen Sollieschiffen den Tag verderben. Selbst Havens Raketen sollten da ausreichen und deren Kapa ist nicht zerstört. 2. Hat man sich vorsorglich das Wurmlochnetzwerk geschnappt, was zumindest für einen Großteil der SL ausreicht... 3. Wenn man die Spider erstmal orten kann, dann reicht auch die übliche Systemverteidigung. Die Manties selbst wissen, dass die MAN sehr wenige Schiffe hat, so dass weitere Raids erstmal ...

Mittwoch, 3. Februar 2016, 22:37

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Na dann hat sich DW allerdings wenig Gedanken gemacht Wenn man wichtige, d.h. bemannte Räume möglichst an die Enden des Frachters packt, dann ist das "dämlich", weil man damit gut einen Kilometer Längsgänge belüften muss... gleiches gilt für die Frachträume, selbst wenn man nur 5 mio t Fracht aufnehmen kann, ist eine Klimatisierung Wahnsinn. Dann lieber raumfeste Container... Die Anordnung aller wichtigen Systeme an der Oberseite/Rücken des Frachters macht Sinn... zu A) Modularität existiert heu...

Dienstag, 2. Februar 2016, 18:08

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Hast du einen Spantenriss eines Frachters vs. eines SD oder der Wayfarer? Denn letztendlich wäre für das Argument hinsichtlich des Impellerrausm wichtig, wo jener sitzt. Ich gebe zu, ich habe nicht an ihn gedacht... bin aber auch davon ausgegangen, dass bei zivilen Frachtern die entsprechenden Lebensräume eng begrenzt angeordnet sind, etwa im Bereich des "Rücken/Bauches" oder Bugs.... und der Großteil halt "leerer" Frachtraum+grundlegende Struktur. Eben ähnlich heutiger Frachter, bei denen sich ...

Samstag, 30. Januar 2016, 20:40

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Mark 23 auf Haven-Schiffen: Ankoppeln kann man die Gondeln, aber leiten? Militärs entwickeln verschiedene Datenformate, allein die "Erstziellösung" noch in der Gondel auf die Raketen zu übertragen wird sich zwischen RN und HN deutlich unterscheiden. Dazu kommt noch die MILSPEC-Verschlüsselung... Die HN Schiffe können ohne entsprechendes Allianzgerät (oder zumindest "Übersetzungsmodule" nur als reine Fernmelderelais dienen. Dann müssten die RN-Schiffe im Kurzstreckenbetrieb ihre Daten/Befehle an ...

Sonntag, 24. Januar 2016, 21:02

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Joa, deus ex machina ist jederzeit möglich. Gerade was Logistik angeht, tappen Laien gern im Dunkeln. Der einzige Ansatz im HH-Universum, dieses JNMTC, ist ja bisher nur am Rande aufgetaucht. Gerade dort wären bewaffnete Geleiter angebracht, allerdings braucht man ja in Gravwellen primär Energiewaffen, Raketen fallen flach. Was die Havies angeht, diese werden bei Verfügbarkeit von MantieTech ihre alten Teile auch schneller verschrotten als man schauen kann. Zwar haben sie zahlenmäßig eine größer...

Sonntag, 24. Januar 2016, 16:35

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Steht denn überhaupt fest, dass alle "Verbündeten" zeitnah a) mit Mycroft/LACs ausgestattet werden sollen und b) zeitnah die Kapa dafür da ist? Meine Idee bezieht sich auf jene moralisch flexiblen "Partner" denen man ganz bestimmt nicht diese Tech in die Hand gibt... weil sie so nämlich schneller beim Gegner ist. Und genau diese wechselhaften Systeme wären für die SLN Ziele erster Wahl, weil sie bereits mit wenig Einsatz (ein paar BC) wieder zum Seitenwechsel bewegt werden können. Wirkliche "Erz...

Samstag, 23. Januar 2016, 20:02

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Die Gondeln hat das Teil ja schon dabei... Der Nachteil der LAC-Basen ist, dass sie auch dorthin verfrachtet werden müssen und deutlich mehr Ressourcen beim Auf- bzw. Abbau und Verlagerung fressen/binden. Auch Mycroft müsste erstmal in entsprechenden Stückzahlen existieren und von entsprechenden Schiffen "verlegt" werden. Somit wären die Garnisionsschiffe eine Erstmaßnahme, die zudem mobil ist. Natürlich sollen die in der Umlaufbahn des Planeten hängen und nicht durchs System geistern. Dazu habe...

Donnerstag, 21. Januar 2016, 14:10

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Es geht mir ja um die neuen Verbündeten... diese haben idR keinen "Allianzstandard", wenn sie überhaupt ne Flotte haben. Diese wären selbst für die veralteten SLF-Schiffe leichte Beute. Und von denen gibts noch genug. Im Ernstfall wird die SLF sich niicht um die Publicity scheren, dann braucht sie "Erfolge", auch um die eigene Moral aufrecht zu erhalten. zu 1-3) Weiss/implementiert das der Gegner? Die Bündnisse sind nur so viel wert, wie die Allianz die neuen Mitglieder schützen kann. Also brauc...

Dienstag, 19. Januar 2016, 21:26

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Systemkontrolle durch "Q-Schiffe"?

Um mal wieder etwas Leben hier reinzubringen stelle ich folgende Ideen zur Diskussion. Wenn man betrachtet, wie viele Systeme in der SL zu sichern wären... warum nicht auf Schiffe ähnlich der Wayfarer-Klasse (>7M t) zurückgreifen? Was spricht dafür: - Billig, da Handelsschiffstandard - Enorme Schlagkraft dank Raketengondeln (und davon genug dabei) - Mobile Taskgroups durch LACs und HACs (dazu später mehr) - Genug Platz für komfortable Unterbringung, Werkstätten, Lager/Magazine -> Depotschiff für...

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 18:36

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Star Wars - The Force Awakens

Danke für den Spoiler :-(

Donnerstag, 26. November 2015, 20:01

Forenbeitrag von: »SailorGN«

Der Aufstieg Manticores

Mit Timothy Zahn? Na ich weiss nicht, was ich bisher von dem gelesen habe war für mich eher mau... warum nicht ne HH-Coop mit John Ringo?