Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 26. April 2011, 19:39

Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Falls es noch niemand sonst hier gepostet hat, DW hat wohl auf einer Book Tour verraten das die 10. Flotte Mesa erobert/angreift. Aus der Baens Bar von Anfang diesem Jahres.

Zitat

Didn't read everything in the thread. Been away for quite awhile.

Did anyone report David's snerk during the MoH book tour to the effect that when Michelle (Yes, you know, the semi autonomous commander of the Manti's 10th Fleet) shows up at Mesa (she's closest, in most practical ways) with blood in her eye, she is going to find a bunch of UN-modified corporate council types and a lot of genetic slaves. Then her treecat-bearing personnel are going to report that when the Mesa powers-that-be-in-residence say they have no idea what she means by "Mesan Alignment" or "invisible space drive", they are telling the truth as they believe it to be. Further, she won't find hide nor hare of anything or anyone that labels themselves with the old Greek alphabet.

So kick THAT little onion layer back and forth for awhile.


Und ich hatte gehofft das Kaiser Gustav Mesa einen andermanischen Staatsbesuch abstatte. :-))
Admiral_Ravenheim aka DerUnsterbliche

Ich bin für ein Verbot von dihydrogen monoxide in Atmosphäre !

2

Mittwoch, 27. April 2011, 03:32

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Wundert mich nicht. Es hätte mich eher gewundert wenn sie es nicht gemacht hätten. Aber ich denke mal Anderman, Grayson und Haven werden auch noch ihren Spaß bekommen.
Für das Verbot von Eigenverbrauchsmengen bei Rauschmitteln.

Gegen die IP-Gängelung bei Wikipedia !

3

Freitag, 6. Mai 2011, 12:54

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Ansonsten wärs ja auch zu einfach.

Erstmal geht die Solare Liga vor die Hunde, das wird schon "Spaß" genug.

Und außerdem - wo bleibt bitte unser Spaß, wenn jetzt in zwo Bänden alles vorbei ist?
---------------------------------------

To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

4

Dienstag, 31. Mai 2011, 22:55

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Könntest Du mal bitte Quellen für deine Zitate, News und auch Snippets angeben?

5

Mittwoch, 1. Juni 2011, 18:48

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Acetylsalicylsaeure"«

Könntest Du mal bitte Quellen für deine Zitate, News und auch Snippets angeben?



Kein Problem das ist zu einem das Forum auf DW Webseite

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.davidweber.net/">http://www.davidweber.net/</a><!-- m -->

<!-- m --><a class="postlink" href="http://forums.davidweber.net/">http://forums.davidweber.net/</a><!-- m -->

zum anderem das Forum des Baen Verlages, der Baens Bar. BuShips und Honoverse sind hier von belang zum Teil noch Sneakers wo es die Spoiler gibt.

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.baen.com/">http://www.baen.com/</a><!-- m -->

<!-- m --><a class="postlink" href="http://bar.baen.com/">http://bar.baen.com/</a><!-- m -->
Admiral_Ravenheim aka DerUnsterbliche

Ich bin für ein Verbot von dihydrogen monoxide in Atmosphäre !

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2012, 18:47

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Naja ich glaub nicht dran!!
Zum einen müssen Sie sich mit den unmittelbaren Bedrohungen auseinandersetzen und zum anderen dürfte der 10 Flotte, welche ja im Grunde nur eine Schlachtkreuzerflottile ist, der Arsch aufgerissen werden.
Zum einen haben Sie keine Aufklärungsdaten und zum anderen gehören MESA alle Konzerne die irgendwie daran beteiligt sind die Technologielücke der LIGA zu schließen (Technodyne, etc.
Gründe für die Behauptung sind weiter:
a. MESA hat die neuesten solarischen Mehrstufenraketen
b. Gondeln mit Gravkatapulten
c. sie wissen was die Mantys haben
d. die noch inoffizellen Allierten MESAs nen paar moderne Wallschiffe zu Besuch schicken können
e. eine erhebliche Anzahl der "Schattenschiffe" auf sie warten werden.

Und was soll sie mit dem Planeten machen??

Und überlegt mal was das für den zu erwartenden Propagandakrieg bedeutet, wenn die "super aggressiven expansionistischen Neobarbaren nicht nur die friedliebende LIGA sondern nun auch andere Welten weit ab ihreres Heimatgebietes angreifen"??

Und erst wenn die 2 Milliarden Sklaven Amok laufen??
Das ist das Blutbad von Torch in SEHR GROß. :evil: !!
1 MILLIARDE abgeschlachteter MESANER planetenweit könnte selbst für aufgeschlossene LIGA Bürger zu viel sein. :?

Also wenn sollte eher HAVEN den Angriff führen, die haben vielleicht auch einen besseren Grund bis dahin. (Beweise für die jahrhundertelange Manipulation) Vor allem haben sie die Bodentruppen um wenigstens die großen Ballungszentren zu sichern.
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Eagleeye

Rear Admiral

Beiträge: 493

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: Bibliothekar

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Mai 2012, 18:58

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Daß die 10. Flotte, wie Du so schön sagst, "den Arsch aufgerissen" bekommen würde, halte ich mal für unwahrscheinlich. Dazu sind Henke, Oversteegen, Terekhov etc einfach viel zu erfahrene Kommandanten. Außerdem bezweifle ich, daß die Spider-Schiffe auch nur in der Nähe des Mesa-Systems operieren ... nicht mal in den Außenbereichen wären sie absolut sicher vor Entdeckung. Schließlich kann sich immer mal ein Schiff vernavigieren (oder einen Unfall - echt oder vorgetäuscht [Sidemore/Warnecke?] - erleiden und weit außerhalb der Hypergrenze (aber eben innerhalb des Planetensystems) aus dem Hyperraum auftauchen ... Und ohne Spider hätte die Mesan System Navy keine Chance. Nicht gegen irgendeine Flotte des Haven Sectors.

Spider-Schiffe sind außerdem Terrorschiffe. Hervorragend geeignet, um beispielsweise Eridani-Edikt-Verletzungen durchzuführen und unerkannt wieder zu verschwinden. Aber ich wette, nicht mal das Alignment kann zuverlässig prognostizieren, wie sie sich gegen einen vorgewarnten Gegner aus der Affaire ziehen - und jede Haven-Sektor-Flotte, die Mesa angreift, wäre vorgewarnt.

Hinzu kommt, daß, wenn die Haven-Sektor-Mächte, Wracks oder sogar komplette Spider-Schiffe erbeuten, der diesbezügliche technologische Vorsprung des Alignments in großer Gefahr wäre. Das kann sich das Alignment aktuell einfach nicht leisten.

Aber sie wird nicht dort auftauchen. Wenn, dann werden es die Andermaner sein, die sich aus der Grand Alliance zurückgezogen haben (auf Aufforderung und mit Einverständnis der anderen Mitglieder) und Mesa aufsuchen werden. Steht auch so in ART.

Die "inoffiziellen Verbündeten" werden garantiert nicht den kleinsten Finger rühren, um Mesa bei einem Angriff zu helfen. Das würde sie nämlich viel zu früh in eine viel zu fragwürdige Position bringen, und den Plan des Alignments, Mannerheim und die anderen Welten als einzige Alternative zur zerbrechenden Solaren Liga zu präsentieren, konterkarieren.

Daß Mesa über die Kataphracts verfügen wird, weiß Manticore (und auch Anderman). Honor hat es schließlich Filareta auf den Kopf zugesagt, was er in seinen Gondeln geladen hat, und sie sind sich (allerspätestens seit Monica) über die Rolle von Technodyne im Klaren.

Aufklärung, ok - das könnte ein Problem sein. Andererseits ... ich bezweifle, daß Anderman die Geisterreiter-Drohnen, mit denen Manticore sie garantiert versorgt hat, zurückgegeben hat, als es sich aus der Allianz zurückzog. Und Manticore wird den Teufel getan haben, darauf zu bestehen. Eher haben sie es "vergessen" *sfg*. Ergo haben die Andies die bestmögliche Hardware, um das Aufklärungsdefizit auf Null zu reduzieren ...

Was nun die Propaganda-Mühle betrifft ... Es wird dem Alignment schwer fallen, diese gegen Anderman zum Mahlen zu bringen. Sie haben sich schließlich auf Manticore eingeschossen, und der Versuch, der solarischen Öffentlichkeit plötzlich einen komplett neuen "Bad Guy" zu präsentieren, könnte gewaltig nach hinten los gehen.
DRM (...) represent(s) an exercise in mindless stupidity that would shame any self-respecting dinosaur
Eric Flint; http://www.baens-universe.com/articles/principle
Random pithy quote: Never take life seriously. Nobody gets out alive anyway.. (jiltanith.thefifthimperium.com)

8

Sonntag, 20. Mai 2012, 21:48

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

OK hier fehlt mir was.
Sackt Andermann Mesa nun ein oder nicht ?
Und warum bitten die Allierten die Andis auszutreten ?
Und was macht andermann eigentlich ?


Ich weis Spoiler u.s.w.
aber das Interessiert mich jetzt.
Für das Verbot von Eigenverbrauchsmengen bei Rauschmitteln.

Gegen die IP-Gängelung bei Wikipedia !

Eagleeye

Rear Admiral

Beiträge: 493

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: Bibliothekar

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Mai 2012, 04:06

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Versus"«

OK hier fehlt mir was.
Sackt Andermann Mesa nun ein oder nicht ?
Und warum bitten die Allierten die Andis auszutreten ?
Und was macht andermann eigentlich ?


Ich weis Spoiler u.s.w.
aber das Interessiert mich jetzt.


Warum soll ich etwas erklären, was David viel besser kann? :D
Hier ist jedenfalls der Schluß von Chapter 18, ART:
... then Rabenstrange cocked his head at Honor.

“May I ask exactly what it is Elizabeth is planning to propose to me in”—he checked his chrono—“two hours and twenty-seven minutes?”

“I don’t think I—” Honor began.

“Oh, don’t be silly, Honor! Surely you don’t think for a minute that I think Elizabeth is going to make a recommendation to me without having run it by you first, do you?” He shook his head. “She’s not clumsy enough to do something that dumb!”

“Well, I suppose not,” she admitted.

“Then you might as well go ahead and tell me. I’m going to decide to recommend to Gustav whatever I’m going to decide, and I don’t see where letting me get started thinking about it before I sit down with Elizabeth could do any harm.”

Honor could think of several scenarios in which it certainly wouldn’t help Manticore’s position, but she regarded him thoughtfully for a moment, then shrugged.

“Basically, I think she’s going to suggest the Andermani Empire should declare its effective neutrality in our confrontation with the League. With the Republic backing us, we shouldn’t need your battle squadrons to deal with Filareta when he gets here. For that matter, we shouldn’t need them even if the situation gets significantly worse and we find ourselves in a general conflict with the Sollies. Not until they manage to come up with pod-layers and MDMs of their own, at any rate.”

“I can see where that would probably be true, but there are going to be people in New Potsdam who wonder what sort of Machiavellian maneuver those nefarious Manties are up to this time. Adding the Empire to the pot in an effort to make the Sollies realize their current policy is . . . ill-advised, let’s say, would seem to make a lot of sense. From your perspective, at least.”

“If the Sollies were going to make any kind of a realistic appraisal of the actual balance of military capabilities, they’d never have sent Filareta out here in the first place. There’s not much point in making logical arguments to someone who’s already decided to ignore inconvenient truths, so they’d probably never even notice the Empire if we did add it to the mix.” Honor shrugged. “That being the case, Elizabeth and President Pritchart have decided it makes more sense to get you out of the line of fire, as far as the League is concerned. That doesn’t mean they can’t foresee some future circumstance under which it might make sense for you to go ahead and sign on to the anti-Solly alliance, assuming Gustav’s willing and Kolokoltsov and the other Mandarins are ready to push things that far. I think what they’re really after at this point is leaving you some freedom of maneuver. For that matter, they could even see some situations in which having you available as a third party—a go-between—might make a lot of sense.”

“And it would also leave us free to go after the Mesan Alignment, wouldn’t it?” Rabenstrange observed shrewdly.

“Oh, I think you could take it as a given that that’s one possibility which has crossed their minds,” Honor agreed with a faint twinkle of genuine amusement. “Mind you, Elizabeth isn’t the sort to let anyone else ‘go after’ Mesa if she can possibly do it herself, especially after the Yawata strike. But if it should happen that we find our hands full with the League, I suppose it could be convenient if there just happened to be another modern navy, with its own pod-layers and a bone of its own to pick with Mesa, who could stand in for her.”

She leaned forward and selected a cheese wedge from the platter MacGuiness had put between them, then looked back up innocently.

“You wouldn’t happen to know where she might be able to find one, would you, Chien-lu?”
DRM (...) represent(s) an exercise in mindless stupidity that would shame any self-respecting dinosaur
Eric Flint; http://www.baens-universe.com/articles/principle
Random pithy quote: Never take life seriously. Nobody gets out alive anyway.. (jiltanith.thefifthimperium.com)

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Mai 2012, 08:09

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Da ich die Bücher in Deutsch lese war ich in dem Punkt nicht auf dem laufenden.
Habe mich aber auch schon gefragt warum die Andys im letztne Teil so unter den Tisch gefallen sind.
Ganz besonders unter dem Aspekt dass sie nach den MAN Angriffen die einzigen ALlierten sind welche moderne MDMs und Geisterreiter-Systeme produzieren können.
Auch wenn ich ein gewisses Fable für die Andys hab und daher bischen geknickt bin dass sie nicht mehr richtig mitspielen dürfen macht es wirklich Sinn.
Sie können die Mantys unter der Hand mit Waffen uterstützen und Manticorianische Einheiten in Silesia freistellen, da wenn Sie sich aus der Allianz freistellen Sie ja Einheiten über haben. Davon abgesehen können Sie in Ruhe und abseits weiter aufrüsten und die wirtschaftliche Basis in Silesia ausbauen und somit strategische Tiefe gewinnen.
Und sie könnten, was ich ja persönlich hoffe, den Asgard Knoten unter ihre Kontrolle bringen.

Das Problem was aber bestehen könnte ist, dass sich die Liga und das Allignment bestärkt sehen könnten, da es für Aussenstehende so aussehn würde, als würde die Allianz zerbrechen. (Was ja offensichtlich der Plan ist)
Aber einen längeren Krieg vorrausetzend, ist es natürliche eine geniale Lösung.

Wahrscheinlich wird das in die Richtung gehen, Manticorianische Allianz zerbricht mehr oder minder, weil die größeren Allierten austeigen. Die kleineren Welten verlassen sie entweder auch oder werden dem SternenIMPERIUM angegliedert. HAVEN, Grayson und MANTICORE (Empire) bilden eine neue "Anti-LIGA-Allianz" welche nach aussen hin weniger militärisch orientiert ist.
Durch die Neugründung mit dem Versprechen anderen Neumitgliedern bei der Befreiung vom OFS zu helfen, erhält sie ganz andere Austrahlungskraft die sich massiv erhöht wenn die ersten ehemaligen LIGA-Welten und dann unter anderem Erehown und der MAYA Sektor beitreten.
Die neue Allianz kann dann nämlich ähnlich wie der "Renaisance Faktor" Reste der Liga absorbieren. Und wenn es hart auf hart kommt, wird sich das ANDERMAN Reich "schweren Herzens entscheiden sich in diese "neue" Koalition einzureihen" da es nur so der fortwährenden Aggression der Liga Widerstand leisten kann.

Und ich denke dass Rabenstange völlig Recht hat und dass die ANDERMANNER die beste Wahl sind, um MESA weg zu pusten.

FRAGE: Gibt es mittlerweile eine Erklärung warum MESA das Hofschulte Attentat durchgeführt hat?? Mit was hat das Reich sie so provoziert??
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

11

Donnerstag, 24. Mai 2012, 16:32

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Blattfänger"«

FRAGE: Gibt es mittlerweile eine Erklärung warum MESA das Hofschulte Attentat durchgeführt hat?? Mit was hat das Reich sie so provoziert??


Das war meines Wissens ein reiner "Testlauf", um zu sehen, ob die Tech funktioniert.
---------------------------------------

To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Mai 2012, 12:47

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Isvarian"«

Zitat von »"Blattfänger"«

FRAGE: Gibt es mittlerweile eine Erklärung warum MESA das Hofschulte Attentat durchgeführt hat?? Mit was hat das Reich sie so provoziert??


Das war meines Wissens ein reiner "Testlauf", um zu sehen, ob die Tech funktioniert.

Du meinst die Andeutung die in einem der bücher gebracht wurde.
Aber ist das für einen Testlauf nun nicht gerade sehr gefährlich besonders wenn man die lokale Nähe zu den anderen Akteuren des "Haven-Sektors" betrachtet??

Ist halt schade dass Webber die Andys nicht weiter ausführt.
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

13

Dienstag, 29. Mai 2012, 16:44

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Ich schätze das mal so ein das das ganze gerade WEGEN der nähe zu den anderen bei den Andis probiert wurde.
Sie können das gleiche was Manticore und Haven könne,n sind aber zu diesem Zeitpunkt mit beiden in einem unterschwelligen Konflikt um Silesia und rennen deswegen nicht Heulend zu denen sondern ziehen sie als mögliche verdächtige mit ein.
Anderman hat auch die Gensklaverei bekämpft was in Mesas augen auch als Ziel beiträgt sind dabei aber nicht so aggresiv das sie als Ziel Numer angesehn würden.
Und zu guter letzt könnte man später auch noch beweise finden lassen welche das ganze auf Haven oder Manticore schibt und so Zunder für einen möglichen weiteren Krieg bieten.
Für das Verbot von Eigenverbrauchsmengen bei Rauschmitteln.

Gegen die IP-Gängelung bei Wikipedia !

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Mai 2012, 08:25

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Versus"«

Ich schätze das mal so ein das das ganze gerade WEGEN der nähe zu den anderen bei den Andis probiert wurde.
Sie können das gleiche was Manticore und Haven könne,n sind aber zu diesem Zeitpunkt mit beiden in einem unterschwelligen Konflikt um Silesia und rennen deswegen nicht Heulend zu denen sondern ziehen sie als mögliche verdächtige mit ein.
Anderman hat auch die Gensklaverei bekämpft was in Mesas augen auch als Ziel beiträgt sind dabei aber nicht so aggresiv das sie als Ziel Numer angesehn würden.
Und zu guter letzt könnte man später auch noch beweise finden lassen welche das ganze auf Haven oder Manticore schibt und so Zunder für einen möglichen weiteren Krieg bieten.


Mh stimmt die Punkte hatte ich noch garnicht bedacht.
Auf der anderen Seite wäre es eigentlich das letzte was MESA wollen könnte dass sich das Reich Manticore anschließt, was aber der Fall gewesen wäre wenn es die Schuld auf HAVEN geschoben hätte.
Das hätte den Krieg doch recht entscheidend zugunsten der Allianz gewendet. Und dass inn dem Fall das Reich Silesia als Bonus gekriegt hätte (bzw. einen großen Teil), wäre wohl nicht im Sinne MESAs gewesen.

Ich dachte vielleicht hat Webber was angedeutet? Sowas wie dass der Bruder des Kaisers den Mantis genau dieses Angebot machen wollte, oder dass er die Sicherung auf Teufel komm raus durchführen wollte, was ja dem Sklavenhandel ziemlich erschwert hätte.
Oder dass er das Problem, dass das Reich den Büchern nach, mit dieser MITGARD Konföderation hat, lösen wollte.
Hat jemand dazu eigentlich mal was gefunden?? Klang so als hätte Webber da einen anderen Handlungsstrang aufbauen wollen und es dann sein gelassen.
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

15

Mittwoch, 30. Mai 2012, 08:37

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

klingt ür mich auch so.
Mirgard ist im ersten Buch noch ein potenzieller Mitspieler der mit Anderman im Kalten Krieg liegt und danach hat man nie wieder je von ihnen gehört.
Für das Verbot von Eigenverbrauchsmengen bei Rauschmitteln.

Gegen die IP-Gängelung bei Wikipedia !

16

Freitag, 1. Juni 2012, 15:58

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Wenn ich das richtig verstanden habe, erfolgte das Hofschulte-Attentat mehrere Jahre vor den Ereignissen in den Büchern. Das kann da schon 10, 15 oder mehr Jahre her sein.

Und wenn es ein Testlauf war, dann wählt man natürlich kein Ziel, wo anschließend die Sicherheitsdienste aller größeren Mächte sich fragen, wie das möglich war.
Es blieb ja auch ohne direkte Folgen, sieht man mal davon ab, dass die Andermaner noch paranoider wurden und jetzt, Jahre später, wo es doch noch herausgekommen ist, natürlich Richtung Mesa schielen...
---------------------------------------

To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

17

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:56

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Also ich hatte dem eindruck das das Hofschulte Attentat etwa zur Regierungszeit (beginn oder mitte) von High Ridge, also nach dem Cromarty Attentat und vor Honors Entsendung zur Marsh Station war.
Auf keinen Fall war es vor der Beförderung von Honor zum Commodore.

Xun

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. Juni 2012, 06:56

Re: Mesa bekommt besuch von der 10. Flotte

Zitat von »"Xun"«

Also ich hatte dem eindruck das das Hofschulte Attentat etwa zur Regierungszeit (beginn oder mitte) von High Ridge, also nach dem Cromarty Attentat und vor Honors Entsendung zur Marsh Station war.
Auf keinen Fall war es vor der Beförderung von Honor zum Commodore.

Xun


Du meinst weil Ravenheim ihren Leibwächtern nicht die waffen hat abnehmen lasssen??

Auf alle Fälle muss das Erreignis ziemlich frisch gewesen sein.
Wichtiger ist aber noch dass ich selbst einen Testlauf nicht unbedingt für Nichts verbraten muss. Wenn ich sowas testen muss und dann wissen will was der Gegner dazu in Erfahrung bringen kann, hätte ich mir ein Ziel gesucht wo ich 1. noch irgendeinen anderen Nutzen habe und 2. so tief eingedrungen bin, dass ich in Erfahrung bringen kann was der angegriffene über die Technologie in Erfahrunng bringen kann, wenn der Attentäterleichnam unntersucht wird.
Ein Attentat in der LIGA wäre damit wesentlich sinnnvoller gewesen.
Zumindest nicht im HAVEN sektor, weil sie da ja keine Regierung wirklich tief infiltrieren konnnten.
Naja vielleicht HAVEN aber die ANDIES??
Gerade die haben doch einen sehr guten Nachrichtendienst und der wird sich bestimmt auch auf Abweht verstehen!
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.