Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Honor Harrington Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. März 2009, 15:44

Perfekte Menschen in der RNM?

Perfekte Menschen in der RNM?

Auf meine Frage komme ich durch die Korrekturen eines netten HH Forum Lesers und Schreibers an einem meiner Texte.
Wenn man Webers HH liest bekommt man den Eindruck, dass die inkompetenten Menschen immer nur in der Politik sitzen und im Militär per se nur perfekte, tolle, intelligente Leute sind.
Das passt etwas zu dem, was man über Weber und seiner Einstellung zu den Angriffskriegen im Irak oder in Afghanistan weis: Er findet das wohl alles ganz super.

Übernehmen wir diese Sichtweise in unsere FF, weil wir uns eng an die orignialen HHs halten wollen oder
haben wir die Gelegenheit, dass im FF abzuwandeln, also Schwächen und aweichende Meinungen bei den Militärs zuzulassen?

Ich denke die "Guten und die Schlechten" sind in unserer Gesellschaft ziemlich "normalverteilt" - warum sollte das in der RNM anders sein?

Viele Grüße
CmdGabriel
Propagandaabteilung
Navy der Volksrepublik Heaven

2

Donnerstag, 5. März 2009, 18:07

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Wir hatten durchaus auch unfähige oder schlicht&ergreifend kriminelle Menschen in der RMN.
Santiano, Pavel Young, diese Gruppe in Ehre unter Feinden sind alles extrem negative Beispiele, aber es gibt auch gemäßigtere wie etwa Sonja Hemphil die vor lauter Technikverliebtheit die Praxis vergisst oder den immer mal wieder auftretenden arrogant-aber-nicht-sonderlich-fähigen Leutnant/Unteroffizier/Midshimpan der seine Untergebene quält.
Alles in allem sehen wir ausser den herausragenden (in beiden Richtungen) Charakteren nicht viel, so dass ich eher sagen würde die normal-Menschen fehlen. Entweder sie sind extrem gut oder extrem schlecht, was am meisten fehlt ist die Mitte.

3

Freitag, 6. März 2009, 09:30

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

So ist das nun mal mit "Normalos", die sind zu normal und damit zu uninteressant, um ausgiebig darüber zu schreiben.
Ist ja nicht so, als daß sie nicht erwähnt würden.

Z.B. Admiral Parks (Hancock-Station). Weder grottenschlecht, noch herausragend, eben "normal" kompetent.
Halt mit Fehlern, die nichts mit mangelnder Kompetenz, denn mit falschen Annahmen zu tun haben. Er ist der "prominenteste Normalo", weil er für die Story wichtig wahr.

Oder jeder Skipper, der nur erwähnt wird, und dann keine Rolle mehr spielt. Sind halt da, ohne wichtig zu sein.

cu Marc

Beiträge: 39

Wohnort: Mannheim

Beruf: Softwareentwickler (betriebswirtschaftliche Software)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. März 2009, 13:45

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Es gibt eigentlich auch kaum Figuren, die die Seite wechseln. Einmal gut, immer gut. Mir faellt da nur Klaus Hauptmann ein. Und das auch nur durch das glorreiche Vorbild Honor Harrington, das zu seiner Bekehrung in Ehre unter Feinden gefuehrt hat.
Bequimão (gesprochen: Be-ki-mãu) ist Manuel Beckmann,
brasilianischer Revolutionär in Maranhão (? - 1685).

5

Donnerstag, 12. März 2009, 14:10

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Was meinst du mit 'Seite wechseln'? Es wird kaum jemand den seinen moralischen Hintergrund (Bessere beschreibung fällt mir nicht ein) wechseln, aber vor diesem hintergrund gibt es mehrere Beispiele:

Jeremy X, der vom Terroristen zum Politiker wurde, Cathy, die ihren Adelstitel abgab, Pritchart und Usher, die Pierre/Juist 'verraten' haben. Politiker oder andere, die ich für Geld oder Einfluß verkaufen (siehe z.B. das Attentate auf Roger). Freiheitlier, die ihre angeblichen Prinzipien verraten haben, um an der Macht zu bleiben.

Was erwartest du bei 'Seite wechseln' denn bitte? Militärs die Überlaufen? Da hätten wir als prominenteste beispiele Yu und Caslet.

Das einer von gut zu schlecht 'wechselt' (oder andersrum), wie stellst du dir das vor das es aussehen könnte?
Und was bedeutet für dich 'gut'? Moralisch gut? Verbündeter der Allianz?

Beiträge: 39

Wohnort: Mannheim

Beruf: Softwareentwickler (betriebswirtschaftliche Software)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. März 2009, 13:21

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

David Weber, nicht ich, steckt seine Figuren in die Schubladen gut und boese. Wobei Yu und Caslet nicht wirklich die Seite wechseln. Sie haben nur das Pech, in der VR Haven geboren zu sein, und werden durch ihre moralische Grundhaltung und aeusseren Zwang zur Desertation gebracht. Sie waeren ja von ihrer Sternennation mit Sicherheit hingerichtet worden.
Wer sich nicht einordnen laesst ist Victor Cachat, und der wurde von Eric Flint erfunden. Meine Lieblichsfigur ist aber Georgia Sakristos alias Elaine Komandorski alias Lady Young. Die saehe ich wirklich gerne wieder.
Bequimão (gesprochen: Be-ki-mãu) ist Manuel Beckmann,
brasilianischer Revolutionär in Maranhão (? - 1685).

7

Freitag, 7. Mai 2010, 14:38

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

hm, ich glaube, man sollte dabei ein literaturwissenschaftliches konzept nicht vergessen, das den etwas unglücklichen namen "motivation von hinten" trägt - etwas weniger hochgestochen, bestimmte dinge sind so, weil der fortgang der handlung sie nun mal erfordert.

im kern der hh-bücher liegt das militär, zwar ist um den kern viel und gute schale drumrum, aber trotzdem. also militärisch (fast) perfekte leute wie honor oder hamish.

wenn ich die aber nur gegen dumpfbacken antreten lasse, wirds langweilig - niemand will lesen, wie superman überlegen und brillant ein zorniges erdferkel auseinandernimmt.
also brauche ich theisman, tourville, giscard usw.

wenn allerdings nach butterblume nicht die "bösen" politiker drankommen, wirds schnell öde. dann würde aus der vr schnell eine echte, friedliche, freundliche republik, alle haben sich ganz doll lieb, und so sehr wir das alle emotional begrüßen - wer will das lesen? :?

drum brauche ich giancola, high ridge, janacek und co. - und weber muss doch ziemliche bauchaufschwünge machen, um innenpolitisch hochkompetente fieslinge als gleichzeitig außenpolitisch dermaßen verblödet zu zeigen. besonders realistisch ist das nicht, finde ich.

aber wenn es nicht so wäre, könnte man für military-sf nach butterblume nur schwer weitermachen. mesa usw. sind in der haupt-hh-reihe noch nicht eingeführt, und die rmn auf dem stand direkt nach butterblume(!) in silesia gegen die andies zu stellen ist doch auch nicht so spannend.

also, da die militärs auf beiden seiten taktisch, strategisch (und moralisch :mrgreen: ) gut sein MÜSSEN, MUSS halt wer anders böse und inkompetent sein...

8

Samstag, 8. Mai 2010, 02:03

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Um jetzt mal so richtig Öl ins Feuer dieses alten Treads zu gießen:

Im Grunde ist keine einzige Person in den HH-Büchern "böse", "edel", "altruistisch" oder sogar perfekt - die Bewertung, wer was ist, treffen wir selbst. Wir bewerten jeden Einzelnen, anhand unserer eigenen Wertvorstellungen.

Albrecht Detweiler würde sich selbst nicht als böse bezeichnen - er folgt nur einem völlig anderen Wertecanon. Daraus resultiert wiederum, dass wir ihn als Monster wahrnehmen.

Honor ist auch nicht böse - die Mesaner hassen sie trotzdem wie die Pest und wollen sie umbringen - aus ihrer Sicht ist sie ein Negativfaktor. Perfekt ist sie schon gar nicht - immerhin sieht sie sich selbst als hässliches Pferd. Was sie tut, entspricht ihrer Auffassung von Pflichterfüllung - und diese Auffassung ist derart hoch gesteckt, dass sie für die Mehrheit, die nicht so hohe Messlatten anlegt, als selbstlose Heroine erscheint - was ihr ja immer furchtbar peinlich ist.

Hamish Alexander könnte man auch als "Dummblöd" bezeichnen, weil er seit 40 Jahren mit einer 90% behinderten Frau verheiratet ist - mal ehrlich, wer hat nicht irgendwann mal gedacht: "Was? 40 Jahre Ehe mit ner Schwerbehinderten? Hat der sie noch alle?"

Weber lässt jede Figur ihrem eigenen Wertecanon folgen - und wenn die Welt aus Pappfiguren besteht, die dazu da sind, benutzt und weggeworfen zu werden - siehe Pavel Young - dann benimmt man sich aus Sicht der anderen natrülich wie ein Soziopath. Was man dann natürlich für die Anhänger der "Mehrheitsweltsicht" auch ist.

Aber letztendlich entscheiden wir, wie wir welche Person bewerten. Hier fand jemand Georgia Sakristos klasse - eine skrupellose Intrigantin, die ein ganzes Schiff voller entkommener Sklaven an Mesa verkauft hat, kriminell ist, vermutlich mehrere Morde begangen oder in Auftrag gegeben und aus purer Berechnung erst Pavel Young verraten und dann dessen Bruder geheiratet hat.

Da kann ich auch sagen, ich finde es schade, dass Esther McQueen so relativ schnell verreckt ist - denn die hätte ich gerne an Honors Seite gegen die SLN kämpfen sehen ... "Neuer Anflug, Lieutenant" - "Aber sie rennen doch schon, Maam..." - "Richtig! Und ich möchte, dass sie noch sehr lange weiterrennen!"

Alles eine Frage des eigenen Standpunktes...
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

9

Montag, 10. Mai 2010, 20:53

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

isvarian, das stimmt natürlich. wobei es schon auffällig ist, dass es (bisher?) keinen MILITÄRISCHEN gegner für honor gibt, der es taktisch/strategisch drauf hat und zugleich "böse" ist - dem also z.b. die zahl der gefallenen und zivile opfer egal wären. simonds zum beispiel ist zwar moralisch ein schwein, aber auch kein guter militär. dasselbe in grün für janacek.

also habe ich schon eine trennung in gute, vielleicht besser "ehrenhafte", militärs und böse politiker (wobei es da gute natürlich auch gibt). ob die dahinterstehende weltsicht dann so positiv ist, das ist ne andre frage :|

10

Mittwoch, 12. Mai 2010, 12:37

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Na ja, da könnte ich jetzt "Mission of Honor" spoilern - da tauchen nämlich die ersten "bösen" Militärs auf - nämlich die Kommandanten der Mesan Alignment Navy. Die Schweinerei, die die bei Operation Oyster Bay anrichten...

Zitat

The people who'd planned Oyster Bay had carefully arranged their attack to avoid anything that could be construed as a direct attack on the planetary populations of Manticore or Sphinx. Given the nature of the war they were planning to fight, it wasn't because the MAN had any particular objection to killing as many Manticorans as possible. But there was that bothersome little matter of the Eridani Edict... There were plans in place to prevent the Manticorans from returning the compliment once they figured out who was to blame, but the Mesan Alignment's diplomatic strategies could be very seriously damaged if anyone figured out too soon how little the Eridani Edict truly meant to it. ... But however careful they'd been to avoid direct attacks on the planets, none of them had lost any sleep over the possibility of indirect damage from the bits and pieces of wreckage raining down into the planets' gravity wells. That was something totally beyond any attacker's ability to control, and no one could possibly question the fact that the space stations had been legitimate military targets. Under those circumstances, the Eridani Edict's prohibition against deliberate attacks on planetary populations had no bearing. So if a few thousand—or a few hundred thousand—Manties were unfortunate enough to get vaporized when a fifty-thousand-ton chunk of wreckage landed on top of their town, well, making omelettes was always hard on a few eggs.
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

11

Mittwoch, 12. Mai 2010, 17:16

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

tststs, einfach meine schöne theorie kaputtmachen :mrgreen:

naja, vielleicht hat honor ja dann beim krachbumm-machen nicht mehr diese entsetzlichen schuldgefühle - so realistisch die sein mögen, ich kanns nich mehr lesen :roll:
...kanns aber eh erst auf deutsch lesen. mein englisch is nicht gut genug, umd das ganze zu genießen...

12

Donnerstag, 13. Mai 2010, 14:51

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Schuldgefühle? Gegen Mesaner? Das wohl als allerletztes. Wahrscheinlich lassen die RMN-Raketentechniker die alte russische Tradition wieder aufleben und schreiben Nachrichten auf die Sprengköpfe "Für Dettweiler, von Sphinx"
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

13

Donnerstag, 13. Mai 2010, 15:23

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Zitat von »"Isvarian"«

Schuldgefühle? Gegen Mesaner? Das wohl als allerletztes. Wahrscheinlich lassen die RMN-Raketentechniker die alte russische Tradition wieder aufleben und schreiben Nachrichten auf die Sprengköpfe "Für Dettweiler, von Sphinx"


Schöne Grüße von der Queen von Torch. :D

14

Freitag, 14. Mai 2010, 12:29

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

naja, hoffen wirs mal - ich befürchte nur, in ihrem großem herzen findet sich sogar für mesaner ein funken mitleid, so streng ihre augen auch funkeln mögen (die sind nämlich mandelförmig und kucken viel böser wie sie wirklich ist. das wusstet ihr sicher noch nicht :? ).
aber auch egal, sie wird sie so oder so erledigen 8-)

15

Freitag, 14. Mai 2010, 14:39

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Die Verantwortlichen killt sie auf jeden Fall - also Dettweiler und Konsorten. Und da die Offiziere der MAN alle linientreue, genetisch optimierte Klone sind und Dettweilers Sohn (auch ein genoptimierter Klon, welch Überraschung) das Oberkommando hat ... sind die auch alle Asche!

Mister "Average" Mesaner kommt vielleicht davon, aber ich habe meine Zweifel, immerhin ist da ja noch der Ballroom.
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

16

Freitag, 14. Mai 2010, 15:15

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Und wenn die Mesaner wirklich das tun wo nach es jetzt aussieht, wird niemand Honor daran hindern.
Admiral_Ravenheim aka DerUnsterbliche

Ich bin für ein Verbot von dihydrogen monoxide in Atmosphäre !

17

Freitag, 14. Mai 2010, 16:22

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Sie tun es - zumindest das Alignment. Der "Durchschnittsmesaner" hat von den Plänen ja genau so wenig Ahnung wie der Rest - die sind ja auch praktisch "unterwandert" ... nur dass die "Unterwanderung" quasi aus einer kleinen, elitären Gruppe mit mesanischem Ursprung ausging. Das ist quasi so wie mit bestimmten Gruppierungen in der Realität - keiner nimmt sie wirklich wahr, aber sie beeinflussen den ganzen Planeten... Rating Agenturen (nur so als aktuelles Beispiel) ...
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

18

Samstag, 15. Mai 2010, 00:01

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Naja Rating Agenturen sind keine geheimen Organisationen. Ganz im Gegenteil die großen 3 haben sogar in den USA ein staatliches Mono- bzw Polypol. Was der Grund dafür sein dürfte das die Staatsanleihen der USA immer noch ein AAA Rating haben :twisted:

Bessere Beispiele dürften die Bilderberger Gruppe, der Council on Foreign Relations oder die Trialateral Commision sein.
Admiral_Ravenheim aka DerUnsterbliche

Ich bin für ein Verbot von dihydrogen monoxide in Atmosphäre !

19

Samstag, 15. Mai 2010, 02:25

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Natürlich sind die Rating Agenturen keine Geheimorganisationen - aber die haben die ganzen Jahre still und leise vor sich hingewurstelt, keiner hat groß gefragt und wie da was zustande kommt ist der breiten Masse erst (ansatzweise) geläufig, seit die Firmen so massiv in der Kritik stehen - die Mechanismen sind die selben wie beim Alignment: Überall die Finger drin, aber keiner merkt es, weil jeder nur seinen kleinen Teil sieht. Das Alignment ist halt zusätzlich noch versteckt.

So und diese... was nochmal? Bilderbergsonstwas? Das muss ich jetzt erstmal nachschlagen gehen ^^ und dieses Council auch...
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

20

Samstag, 15. Mai 2010, 17:36

Re: Perfekte Menschen in der RNM?

Also was die Rating Agenturen machen ist kein Geheimnis, schließlich gibt es sie schon sehr lange Moody´s wurde 1930 gegründet, Fitch 1913. Standard & Poors geben z. B. S&P 500 Aktienindex heraus. Was die Zentralbanken wie die Fed oder ECB tun ist schon undurchsichtiger. Der amerikanische Kongress hat keine Ahnung an wen die über 700 Mrd. Dollar Bail Out gegangen sind oder wie groß die amerikanischen Gold-Reserven sind etc...
Admiral_Ravenheim aka DerUnsterbliche

Ich bin für ein Verbot von dihydrogen monoxide in Atmosphäre !