Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Honor Harrington Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 12. August 2011, 01:44

Re: Die neuen Werften von Manticore

kurze Frage

Was is eigentlich mit den manticoranischen Werften im Talbot-System , von denen Hochadmiral Matthews in "Im Exil" gesprochen hat.

Existieren die noch oder hab ich deren Vernichtung oder Aufgabe überlesen?

Es klang so , als könnten dort ebenfalls kapitale Schiffe gefertigt werden , aber seitdem hab ich irgendwie nichts mehr drüber gelesen.

Würden die noch existieren , wäre wenigstens noch etwas Werftkapazität vorhanden.

Eagleeye

Rear Admiral

Beiträge: 495

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: Bibliothekar

  • Nachricht senden

22

Freitag, 12. August 2011, 14:42

Re: Die neuen Werften von Manticore

Zitat von »"SirNicolas"«

kurze Frage

Was is eigentlich mit den manticoranischen Werften im Talbot-System , von denen Hochadmiral Matthews in "Im Exil" gesprochen hat.

Existieren die noch oder hab ich deren Vernichtung oder Aufgabe überlesen?

Es klang so , als könnten dort ebenfalls kapitale Schiffe gefertigt werden , aber seitdem hab ich irgendwie nichts mehr drüber gelesen.

Würden die noch existieren , wäre wenigstens noch etwas Werftkapazität vorhanden.


Die Werften eistieren noch, sind aber eingemottet, wenn ich mich richtig erinnere. Die Talboter selbst sehen auch keinen Grund, eigene Wallschiffe zu bauen; und so müßten die Werften praktisch komplett modermisiert werden, um in der Lage zu sein, moderne Podnoughts produzieren zu können. Angesichts der zusätzlichen Transportzeiten von und nach Talbot dürfte es auch nicht wesentlich länger dauern (wenn es überhaupt länger dauert), die Werften im Manticore-System neu zu bauen, als die Talboter zu modernisieren.

Achso ... Willkommen im Forum, SirNicolas! :)
DRM (...) represent(s) an exercise in mindless stupidity that would shame any self-respecting dinosaur
Eric Flint; http://www.baens-universe.com/articles/principle
Random pithy quote: Never take life seriously. Nobody gets out alive anyway.. (jiltanith.thefifthimperium.com)

23

Samstag, 13. August 2011, 03:27

Re: Die neuen Werften von Manticore

thx fürs Willkommen Bin schon länger hier Les aber meist nur mit

Aso ok Ich hatte ja den Eindruck , als würden die Werften dort direkt zu Manticore gehören und nicht zu Talbot , eben weil der Hochadmiral explizit von manticoranischen Werften spricht.
Natürlich weiß ich nichts über das Talbot-Sys :-)

Ich persönlich bin ja der Meinung , dass es auf jeden Fall weniger zeitintensiv ist , die Werften dort zu modernisieren , vor allen weil sie ja wahrscheinlich zu Manticore gehören und damit eben doch wohl ziemlich modern sein sollten.
Würde aber auch vermuten , dass es bestimmt ziemlich arbeitsaufwendig und kostspielig wäre und daran haperts ja gradeein bißchen.

24

Samstag, 13. August 2011, 09:44

Re: Die neuen Werften von Manticore

Das Problem dabei ist, dass das wohl eher Reparaturwerften sein werden, denn Talbot liegt an der Grenze zu Haven - was ja bis vor kurzem "der Feind" war. Niemand baut eine vollständige Konstruktionswerft in einem Grenzsystem. Reparaturwerften sind aber etwas anderes als Konstruktionswerften. Somit müssten die wohl komplett umgebaut werden und die sind ja auch schon 20 Jahre alt. Was aber noch viel gravierender ist - in Talbot gibt es die "Versorgungsindustrie" nicht, die man braucht, um Schiffe in nennenswerten Stückzahlen zu bauen. Man müsste alles herankarren - wenn man denn anderswo die Industrie hätte (was man gerade nicht hat) Also müsste das Sternenkönigreich parallel sowohl die Industrie im Manticore- als auch die im Talbot-System aufbauen. Da konzentrieren sie sich wohl eher auf Manticore, da sind die Ausgangsbedingungen günstiger.
---------------------------------------

To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

25

Montag, 15. August 2011, 00:43

Re: Die neuen Werften von Manticore

ah ok Klingt logisch

Ich dachte es sei ne Bauwerft , weil der Hochadmiral direkt von "Neuen Schiffen" gesprochen hat und die Werft in einen Atemzug mit Manticore und Grendelsbane genannt hat.

Aber solange keine weiterführenden Informationen vorliegen , werde ich mich der Stimme der Vernunft , also dir ^^, unterwerfen.

g Nic

26

Montag, 15. August 2011, 09:27

Re: Die neuen Werften von Manticore

Ähm, Moment. Ich hab die Stelle nochmal nachgelesen und Hochadmiral Matthews redet in "Im Exil" tatsächlich davon, dass das ne Bauwerft für Wallschiffe ist (jetzt wüsste ich aber gerne, was ne Bauwerft mit der ganzen damals sensiblen Tech und dem Konstruktionspersonal an der Grenze zum Gegner zu suchen hat... und warum die Haveniten nie in Talbot zugeschlagen haben - aber dafür in 08/15-Systemen wie Zanzibar oder Alizon).

Okay, es ist ne Bauwerft. Aber trotzdem müsste man die wahrscheinlich erstmal komplett nachrüsten und erweitern... nur hat man im Moment gar nicht die Schiffsbauindustrie im Hintergrund. Die vorhandene in Talbott ist wahrscheinlich auch nicht aktuell - die RMN hat ihre ganzen neuen Gondelleger ja bei Manticore und Grendelsbane gebaut, weil man sie da so schön geheimhalten konnte. Da hat Talbott dann wohl den Anschluss verloren. Und in dem Krisengespräch nach Oyster Bay wird Talbot gar nicht erwähnt, stattdessen aber die Reparaturwerften bei Trevor's Stern. Anscheinend ist Talbot nicht nur eingemottet, sondern komplett außer Dienst.


"Stimme der Vernunft" ... Nee, danke, das Kompliment will ich nicht, das engt so ein ;)
---------------------------------------

To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

27

Dienstag, 16. August 2011, 02:45

Re: Die neuen Werften von Manticore

ok dann eben nicht Das wollen wir ja nicht.

Ich hab das Buch , in dem Operation OysterBay vorkommt , ehrlich gesagt noch nicht gelesen , deshalb kann ich dazu nicht viel sagen. Mein Englisch ist nicht gut genug dafür.

Aber dass seitdem von dieser Werft kein Wort mehr zu lesen war , hab ich schon mitgekriegt. Vlt hat Weber sie vergessen^^.

Ganz nebenbei Trevor`s Stern hat da schon wieder ne ReparaturWeft. Wusste ich nicht.

Ok hab meine Fragen gestellt und meine Antworten erhalten

Bis zur nächsten Diskussion

28

Dienstag, 16. August 2011, 12:58

Re: Die neuen Werften von Manticore

Zitat von »"SirNicolas"«


Ganz nebenbei Trevor`s Stern hat da schon wieder ne ReparaturWeft. Wusste ich nicht.


Das es eine tatsächliche Werft im System Trevors Stern gibt , habe ich so
nicht herausgelesen.

Vielmehr ging es wohl darum , die Probleme der beschleunigten
Indienststellung von Neubauten zu lösen , ohne die Werftkapazität im
Manticore -System zu beanspruchen.
Sprich , die Neubauten ( insbesondere jene für die 8. Flotte )
wurden unmittelbar nach Indienststellung nach Trevors Stern verlegt
und dort fanden dann noch vorzunehmende
Tests/ Justierungen /Mängelbeseitigungen statt.

Ich habe es so verstanden , dass sich mehrere Werkstattschiffe
mit bis zu 6000 Mann Besatzung ( siehe " Candace " ) und
kleinere Produktionsplattformen dort befanden .
( wo auch immer ? in der Umlaufbahn um San Martin vielleicht ? )
Über die Rückführung diese Schiffe nach Manticore zwecks
Einsatz für den Neuaufbau der orbitalen Industrie / der Werften
wird ja gesprochen.

29

Mittwoch, 17. August 2011, 04:08

Re: Die neuen Werften von Manticore

Die Frage nach dem Talbot System kam vor einiger Zeit auch in Baens Bar auf und irgendwer hat die Frage sogar an Weber weitergeleitet. Soweit ich mich an seine Antwort entsinnen kann, hat er schlicht und ergreifend vergessen, dass es dieses System überhaupt gibt.

30

Mittwoch, 17. August 2011, 18:58

Re: Die neuen Werften von Manticore

ha ich wusste es

31

Montag, 29. August 2011, 21:06

Re: Die neuen Werften von Manticore

jetzt wird er sich was einfallen lassen müssen.
Mal sehen wie er das wieder zurechtbiegt.
Allerdings hätte er nur mal kurz in einen "seiner" HH-Wikis sehen müssen um bescheid zu wissen. ; )
Für das Verbot von Eigenverbrauchsmengen bei Rauschmitteln.

Gegen die IP-Gängelung bei Wikipedia !

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

32

Montag, 14. Mai 2012, 18:18

Re: Die neuen Werften von Manticore

Die Werften bei Trevors stern wurden doch erwähnt.
Die benutzen die Mantys wohl momentan ganz massiv um Raketen zu fertigen, sowie die Teile die Sie für die neuen Werften benötigen. War doch eines der Probleme dass Sie nicht beides machen können. (Letzter Band)
Davon abgesehen werden die Werften wahrscheinlich mehr oder minder genauso aussehen wie die alten, zumal der Bedrohung durch die Stealt-Schiffe einfach durch ein noch engeres Sensornetz (besonders ausserhalb der Ekliptik) begegnet werden kann.
Allerdings werden sie jetzt wahrscheinlich den zivilen und den militärischen Teil trennen.
Am ehesten werden sie die Werften wirklich in den Asteroidengürtel legen, dort sind doch schon die Werften von Hauptmann (Die Spezial und Entwicklungswerften im Einhorngürtel).
Am idealsten wäre die Innenseite des Gürtels, möglichst zwischen Terminus und dem nächsten Planeten, dann wären die Wege kurz und sowohl die Nexusverteidigung als auch die Homefleet könnten leicht Unterstützung liefern.
Und eine von Außen kommender Angreifer müsste Raketen durch den Gürtel oder aussen rum feuern wenn er in der Ekliptik angreift.

P.S: hab die Sachen mit dem Aufteilungsvorschlag zu spät gesehen. Was vielleicht aber Sinn macht sind 4 bis 6 Bauslips an einem zentralen Kern mit Quartieren und so welcher über einen Blasenschildgenerator verfügt. Der kann dann hin und wieder auch mal quer durchs System geschleppt werden je nachdem was gerade gebaut wird, bzw. wo er am besten geschützt werden kann, das ändert sich ja im Verlaufe des Jahres aufgrund der Planetenkonstellationen
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Eagleeye

Rear Admiral

Beiträge: 495

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: Bibliothekar

  • Nachricht senden

33

Samstag, 19. Mai 2012, 18:16

Re: Die neuen Werften von Manticore

Die Einhorn-Werft war nicht in Einhorngürtel, sondern Teil eines der Werftkomplexe, die bei Oyster Bay vernichtet wurden. Das hat David später (ich glaub, in einem Infodump) noch mal absolut klar gemacht.

Die neuen Werften werden auch nicht in den Asteroidengürteln gebaut werden. Es werden je zwei Werften in den Orbits von Manticore und Sphinx gebaut - so steht es imho irgendwo in ART.
DRM (...) represent(s) an exercise in mindless stupidity that would shame any self-respecting dinosaur
Eric Flint; http://www.baens-universe.com/articles/principle
Random pithy quote: Never take life seriously. Nobody gets out alive anyway.. (jiltanith.thefifthimperium.com)

Blattfänger

Lieutenant jg.

Beiträge: 124

Wohnort: Rostock

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

34

Montag, 21. Mai 2012, 08:13

Re: Die neuen Werften von Manticore

Zitat von »"Eagleeye"«

Die Einhorn-Werft war nicht in Einhorngürtel, sondern Teil eines der Werftkomplexe, die bei Oyster Bay vernichtet wurden. Das hat David später (ich glaub, in einem Infodump) noch mal absolut klar gemacht.

Die neuen Werften werden auch nicht in den Asteroidengürteln gebaut werden. Es werden je zwei Werften in den Orbits von Manticore und Sphinx gebaut - so steht es imho irgendwo in ART.


Tja man kann ja nicht jede Änderung die er nachträglich einfügt berücksichtigen. ;-)
Krieg ist die Fortsetzung der menschlichen Idiotie mit anderen Mitteln (Gabor Steingart)

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.