Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Honor Harrington Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nessy

Lieutenant sg.

Beiträge: 268

Wohnort: Heeme

Beruf: mit Eisenbahn spielen

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 8. Dezember 2013, 12:37


Ansonsten ist mir das Cover bis auf das wiederspiegeln der Kernaussage bzw. der Titel + Herkunft eher nicht wichtig, weil sonst würd ich mir ja gleich nen Comic holen oder so. Die Frage ist halt, warum man nicht die Cover aus dem Original 1+1 übernimmt??
Was ist die Kernaussage von "Superdreadnought"? ;) Was denkt man, wenn man den Titel "Die Achte Flotte" liest? "An Bord der Hexapuma" suggeriert irgendwie ein "Bordtagebuch", oder?

Was sagt das Cover von "An Bord der Hexapuma" aus? - Mal sehen: Eine Frau (vermutlich Honor Harrington) in RMN-Uniform fliegt in einer Art Atmosphärenjäger(?) über eine (brennende?) unbenannte Stadt, verfolgt von zwei (bösartig schauenden, also bösen) Atmosphärenjägern(?) unbekannter Herkunft - da wir uns an "In Feindeshand" erinnern, vermutlich havenitische...

Schlussfolgerung: Die "Hexapuma" wird vom Talbott-Quadranten an die Havenfront verlegt, infiltiert mit HH an Bord die Republik und es kommt zum Showdown über Nouveau Paris! GEIL! ... und dann das Erwachen: "Och, menno! Talbott Quadrant, Keine Verfolgungsjagd, keine Honor Harrington, die mal wieder im böse Schergen im Nahkampf vermöbelt, keine Nimitz-Kreissäge"... okay, dafür schlecht gelaunter Aivars Terekhov und ordentlich Dresche für böse Terroristen und Mesa-Handlanger.

Genauso bei "Um jeden Preis" - ein Kopf (vermutlich *gähn* Honor Harrington, Kreativität, wo bist du) und eine Glalaxis... Honor Harrington opfert ihr Leben und wird endgültig zur Göttin? Der Titel könnte sowas andeuten.

Noch Fragen?

Kapitel in andere Bücher verpflanzt (zB Sachen aus At all Cost in die separaten Talbott-Bände.
Die "verpflanzten" Kapitel kommen daher, dass die Handlungsstränge der Nebenschauplätze parallel zur Haupthandlung stattfinden - und da muss man dann halt berücksichtigen, dass es eben auch Leute gibt, die sich die Bücher halt "Ich-muss-im-Zug-Zeit-totschlagen"-halber am Bahnhofskiosk kaufen (wenn er sie denn führt) und denen folgerichtig das "Hintergrundwissen" fehlt. Ergo muss "das Wichtigste rein", auch wenn der geneigte Serienfan es dann dreimal lesen muss.

DAS kann man sogar noch verstehen.


Die Antwort auf die Frage "noch Fragen?" ist "Immer" Isvarian. :wacko:

Also..,
aus der Fusionskernaussage "Superdreadnought" ziehe ich, das es sich um eine Neueinführung von Superschweren Diesellokomotiven handelt, die ja gradezu luxuriös ausgestattet sind, inkl. Stuadessinnen nur für den Lokführer(ok -in).
"Die Achte Flotte" ist für mich mal wieder der hoffnungslose Versuch der DB, einen geordneten und einheitlichen Fuhrpark zu betreiben, der tatsächlich zuverlässig in jeder Wetterlage ist und Sitzplätze für alle Reisenden und Abstellplätze für jedes Gepäckstück bietet und ja was solls sogar Raucher-Decks. Science-Fiction!!! :D
"An Bord der Hexapuma" ist dagegen ganz klar eine Mitfahrt auf einer Dresine, in gemütlicher Runde, in der Mitte steht`n Kasten Bier und für die Damen fehlt kein Rotkäpchen. :love:

Hm bei "Um jeden Preis" kann man ja eigentlich nur auf ne Freifahrt hoffen ge? ;-)

Also aus meiner bescheidenen Sicht gibts kein Grund, für Reihenfolge-Änderung und andere Covers.
Bin aber auch kein Buchbinder/Drucker/Verlag von dem her mags da Regeln geben, die mir nicht bekannt sind bzw. soweit die eigentliche Jeschicht möglichst 1:1 übersetz ist, aus einer Seite Original nicht zwei Seiten werden, die nicht auf Grund der Übersetzung enstehen, ist mir das nicht so wichtig, wieviel künstlerisches Engagement sich da Bastei/Lübbe erlaubt, wenn das so genehmigt vom Autor oder/und auch üblich ist.

Und dann hab ich schon mal von nem mysteriösen Gerücht gehört, das es auch Leute gibt, die keine Reisende sind und das im Zug. Furchtbar sach ich dir Isvarian. ;)

MfG

de nessy
La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nessy« (8. Dezember 2013, 12:46)


Utah

Rear Admiral

  • »Utah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 439

Wohnort: Konstanz

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 15. Juni 2014, 17:19

Superdreadnought und Schatten der Freiheit sind übrigens seit mehreren Tagen erhältlich.
"Spielt man das Spiel um Throne gewinnt man oder stirbt. Dazwischen gibt es nichts." -- Cersei Lannister

http://www.emsisoft.com/en/software/inte…ity/?id=5711921

23

Freitag, 20. Juni 2014, 06:29

OMG, was hat Superdreadnough mit Superdreadnoughts zu tun? Die Titelwahl wird wohl bei heyne mittlerweile per HH-Buzzword-Randomizer getroffen?!
Und kann es sein, dass DW immer mehr Gefallen an Aufstandsbeschreibungen und Widerstandsreportagen bekommt? Wenns in South Carolina in nächster Zeit Insurgents gibts, ich weiss, wer der Kopf des Ganzen ist :-D

24

Montag, 23. Juni 2014, 11:37

Die Beschreibungen von Aufständen wird Weber die nächsten Bände beschäftigen - denn gerade diese Aufstände sollen der Liga ja mit das Genick brechen. Es wird also wohl noch viele schöne Beschreibungen von Häuserkämpfen, Orbitalbombardements, Gräueltaten und anderen schönen Dingen geben.

Die Liga torkelt nämlich gerade in ein Blutbad aus Bürgerkrieg, Aufständen, Terrorkampagnen und so weiter...


Oh, und "Superdreadnought" hat mit "Superdreadnoughts soweit zu tun, dass ganze zwei Szenen an Bord der Hercules spielen und HMS ''Cloud'' von der Tonnage her ein SD ist... vielleicht gibt es irgendwo auch noch ein paar andere Schiffe im SD-Tonnagebereich... keine Ahnung mehr, ich hab das Machwerk im Regal verrotten lassen und lieber das Original gelesen... aber das ist auch schon wieder zwei Jahre her
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

25

Dienstag, 24. Juni 2014, 20:35

Wie fantasielos, aber ist wohl der amerikanischen Erfahrung des Unabhängigkeitskrieges und dem standardisierten Vorgehen der Amis/CIA (Send lawyers, guns and money ;) ) geschuldet.

Dazu mal ne Frage: Welche Klasse ist denn HMS Cloud? Die Hydras waren doch Dreadnoughgröße?

26

Donnerstag, 26. Juni 2014, 08:36

Phantasielos ist das eigentlich nicht - auf diese Weise kann Weber die ganze Palette von Angriffen der RMN und Gegenoperationen der SLN über Geheimdienstoperationen bis hin zu lokalen Sezessionen unterbringen.


Zur HMS ''Cloud'' - die Klasse ist noch nicht genau genannt worden. Es ist offenbar ein Trägerdesign im SD-Format, es sei denn, die Operationszentrale der SLNS ''Oceanus'' hatte überhaupt keine Ahnung oder für die SLN sind 6,5 Millionen Tonnen SD-Kaliber.
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Mein Handeln ist nicht hochgradig vorschriftswidrig. ICH bin hochgradig vorschriftswidrig.

nessy

Lieutenant sg.

Beiträge: 268

Wohnort: Heeme

Beruf: mit Eisenbahn spielen

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 29. Juni 2014, 08:40

Tach,

da kriegt man ja Hunger von Euren andeutigen Inhalten.

Also wenn Superdreadnoughs schwere Dieselloks synd, dann muss Schatten der Freiheit die Erlaubniss sein, sich bei Ruhe nicht in der heißen Sonne aufzuhalten.

Irgendwie hamm Herrn Webers Bücher was mit`m Chipmunk gemeinsam. 8o


MfG

de nessy
La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6
8)