Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Honor Harrington Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Utah

Rear Admiral

  • »Utah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 448

Wohnort: Konstanz

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Februar 2014, 21:50

3D-Drucker

wollte mal das Thema aufgreifen da es ja fast täglich durch alle Medien geistert. Was haltet ihr davon. Welches Potential wird sich da zukünftig bieten oder was würdet ihr sofort Drucken wenn ihr könntet (außer ein schönes 1m großes Modell der HMS Fearless versteht sich^^)

http://www.shortnews.de/id/1074983/us-st…-druckautomaten
"Spielt man das Spiel um Throne gewinnt man oder stirbt. Dazwischen gibt es nichts." -- Cersei Lannister

http://www.emsisoft.com/en/software/inte…ity/?id=5711921

nessy

Lieutenant sg.

Beiträge: 268

Wohnort: Heeme

Beruf: mit Eisenbahn spielen

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2014, 09:09

Tachchen,

na'n 10m großes, zum paddeln..auch wenn wohl das paddeln dann eher da zu dienen wuerde, oben zu bleiben.
Immerhin koennte man seinem "Ich dreh hier komplett durch"-Wahn froehnen.:-S

Mfg

de nessy
La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6
8)

3

Montag, 10. Februar 2014, 09:09

Naja, diese Dinger geistern ja schon seit einiger Zeit durch die (Technik-)Medien, gibt mittlerweile sogar Selbstbausätze bei Conrad und Co. Nur 700 Öcken, wenn ich mich recht erinnere... Das Problem ist, dass sie bisher für den Hobbynutzer nur sehr kleine Produkte auswerfen und wie bei allen Druckern, die "Tinte" sauteuer ist.



Langfristig werden die Dinger sich wohl in vielen "Fertigungsbereichen" durchsetzen, wenn es anständige Größen und vor allem mehr Materialien gibt, die damit verarbeitet werden können.

nessy

Lieutenant sg.

Beiträge: 268

Wohnort: Heeme

Beruf: mit Eisenbahn spielen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:06

Hallo,

hab irgendwo ne Doku dazu gesehen, in der drüber berichtet wurde, das sogar schon an druckbarer Nahrung geforscht wird, auf Grundlage der Grundstoffe wie Eiweiß z.B..

Replikator laesst grüßen. :love:

Mfg

de nessy
La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6
8)

5

Freitag, 14. Februar 2014, 10:51

kam neulich was auf ntv24... bei apple in der Kantine steht wohl ein "Nudel"Drucker.

nessy

Lieutenant sg.

Beiträge: 268

Wohnort: Heeme

Beruf: mit Eisenbahn spielen

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Februar 2014, 02:07

Hallo,

das wars glaub, was ich gesehen hatte. ;-)

Hab die Doku in der "Mediathek" nicht gefunden, dafür das hier. Ok'n ziemlich Rückständiger Replikator. 8o
La Musica Notturna Delle Strade Di Madrid No. 6
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nessy« (19. Februar 2014, 02:18)


7

Mittwoch, 19. Februar 2014, 21:39

Hier im media markt ham sie ein Vorführgerät für 1500 Öcken... bastelt aus Plastik so 10x10x10 cm modelle.

Utah

Rear Admiral

  • »Utah« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 448

Wohnort: Konstanz

Beruf: Service Techniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Februar 2014, 15:59

dürfte ja fast für eine kleine Tabletop Armee wie Warhammer ausreichen oder? ;)

wäre aber für Sammler ne schöne Sache jedes Raumschiffmodell eines jedens Films, einer jeden Serie, selber drucken zu können.

Das zusammenkaufen über ebay und Co. wäre bei älteren Modellen nicht nur teuer sondern vielleicht auch nur mit großem Zeitaufwand möglich weil da einfach kein Angebot da ist.
"Spielt man das Spiel um Throne gewinnt man oder stirbt. Dazwischen gibt es nichts." -- Cersei Lannister

http://www.emsisoft.com/en/software/inte…ity/?id=5711921

9

Donnerstag, 20. Februar 2014, 21:53

Gibt ja schon Leute, die ihre Modelle ähh modifizieren und diese zum Selbstkostenpreis an andere Fans weitergeben. Gab wohl schon Klageandrohung von GW :D Ging um nen Leman russ.

Aber mal ehrlich, ich glaube zur Zeit ist selbst GW noch günstiger als Selberdrucken. Allein für den Drucker bekommt na ne gute Armee ;-)